Schlagwort-Archive: Ortsvereintreffen

FW Ortsvereintreffen „Schwarzachtalregion“

Foto PMDie FW-Vertreter der Schwarzachtalregion beim Erörtern von kommunalübergreifenden Infrastrukturmaßnahmen am „runden Tisch“.

Das diesmalige Treffen fand am 11. Dezember 2013 in Winkelhaid statt. In gemütlicher vorweihnachtlicher Runde trafen sich die FW-Vertreter der Schwarzachtalregion, um sich über Infrastrukturmaßnahmen und deren Auswirkungen in Winkelhaid und Umgebung zu beraten.

 „Viele politische Entscheidungen sind dem Kirchturmdenken und dem knallharten Wettbewerb der Kommunen untereinander geschuldet. Doch Konzeptlosigkeit und nicht mehr zeitgemäße Flächennutzungs- und Bebauungspläne als Grundlage  führen oftmals zu Fehlplanungen und damit letztendlich für die sowieso schon meist finanziell angeschlagenen Kommunen zu sehr teuren Fehlinvestitionen“, so die FW/UNA-Vorsitzende und FW-Kreistagskandidatin Cordula Breitenfellner als gelernte Architektin das Thema Infrastukturmaßnahmen einleitend.

Ein kommunales Ziel für die FW-Bürgermeisterkandidatin von Winkelhaid Carola Blumenstock ist deshalb mit Vorbildcharakter voranzugehen: „Bevor man Projekte, wie beispielsweise eine Einkaufsmöglichkeit konzipiert und ansiedelt, sollte zuvor die dazu passende Infrastruktur geschaffen werden.“

Thorsten Richter, stellvertretender FWG Winkelhaid-Vorsitzender und Gemeinderatskandidat erläutert: „Gemäß kürzlich gefassten Gemeinderatsbeschluss soll nun ein für Winkelhaid vollkommen überdimensionierter Neubau neben einem bestehenden Einkaufsmarkt errichtet werden, damit ist das Portfolio auch für das umliegende Gebiet ausgeschöpft. Der bestehende REWE-Markt im Gewerbegebiet an der A3 in der viel einwohnerstärkeren Nachbarkommune Stadt Altdorf bei Nürnberg ist in seinem Sortimentangebot bei weitem nicht so umfangreich und wird deswegen höchstwahrscheinlich aufgelassen werden. Dabei ist der Bedarf für Winkelhaid eigentlich gedeckt und diese Ansiedlung somit nicht zukunftsorientiert.“

Dem Vorsitzenden der FWG Feucht Heinz Fleischmann, der als Neu-Winkelhaider ebenfalls für den Gemeinderat kandidieren wird, liegt die Schulwegsicherheit auf dem Herzen: „Eine unkompliziert und schnell durchzuführende sicherheitstechnische Lösung für die derzeitige Situation in Winkelhaid wäre im Bereich von Schulen und Kindergärten wie die Stadt Nürnberg unabhängig der Straßenpriorität eine auf eine bestimmte Tageszeit begrenzte Zone Tempo 30 einzurichten.“ Weiterlesen